Aktuelles

„Gottesdienste bald wieder erlaubt, aber …
SINGEN IN DER KIRCHE VERBOTEN!“
so titelte die BILD-Zeitung am 29. April.

Wahr ist, dass ab sofort wieder Gottesdienste in der Kirche möglich sind, aber unter strengen Auflagen. Der Kirchenvorstand hat dazu ein Schutzkonzept erstellt. Dazu gehört, dass in der Kirche ein Mindestabstand von zwei Metern gilt und Gottesdienstbesucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Es gibt auch eine Höchstzahl der Gottesdienstteilnehmer. Aber: Singen in der Kirche ist erlaubt!
Wir freuen uns, dass die persönliche Ansprache im Gottesdienst wieder möglich ist und dass wir alle wieder in der Gemeinschaft Trost und Halt in Gottes Wort finden können.
Für alle, die noch nicht zum Gottesdienst in die Kirche kommen wollen oder können, weisen wir gerne auf die Angebote in den Medien weiter unten hin.
Außerdem geben wir gerne eine Anregung zum Gebet beim Glockenläuten weiter.

In der Zeit der Ausgangsbeschränkungen und der Besuchsverbote versuchen wir telefonisch Kontakt zu Ihnen zu halten. Vor allem die Seniorinnen und Senioren in unserer Gemeinde rufen wir an. Dabei möchte ich ganz besonders Frau Roswitha Sturm danken, die uns dabei ganz tatkräftig unterstützt und viele Anrufe tätigt. Als Kirche und Gemeinde wollen wir weiterhin – auch auf die Distanz – nahe bei Ihnen sein.

Ihre Pfarrerin Ursula Klemm-Conrad
und Ihr Pfarrer Ulrich Conrad

AUCH WIR SIND ERREICHBAR! Rufen Sie gerne an 232!

Gebet zum Glockenläuten

Wenn die Glocken läuten.
Überall, wo man sie hören kann, unterbrechen Menschen  für einen Augenblick das, was sie gerade tun.  Auch ich lege beiseite, was mich gerade beschäftigt, und höre auf das Läuten. Mein Kopf und mein Herz sind trotzdem voll.  Einatmen … ausatmen … Alles lassen. Ich bin hier. Gott ist hier. Das genügt.
 
Anfangen.
In deinen Händen, Herr, steht unsere Zeit. Denke an mich in deiner Gnade. Erhöre mich und hilf mir. Amen.

Ein Lied singen.
Singen tut gut. Ganz gleich, ob mehrere es tun, oder ich für mich. Manchmal reicht es vielleicht schon, den Liedtext zu lesen und dabei die Melodie zu summen oder zu hören.

Beten.
Beten: in der Stille mit Gott reden. Und darauf vertrauen: Da ist ein Du, das mich sieht und hört.
Still sein.
Ich will dir danken, Gott …
Still sein.
Ich denke an …
Still sein.
Das beschäftigt mich …
Still sein.
Hilf mir, dass ich in aller Ungewissheit und Angst nicht das Vertrauen verliere. Lass mich und die anderen besonnen bleiben. Bewahre die Schwachen. Sorge für die Kranken. Sei bei allen, die sterben. Beschütze alle, die in Krankenhäusern und Laboren arbeiten, die Kranke pflegen, Eingeschlossene versorgen und sich darum bemühen, dass wir haben, was wir zum Leben brauchen.

 Vater unser im Himmel,
 geheiligt werde Dein Name.
 Dein Reich komme.
 Dein Wille geschehe,
 wie im Himmel, so auf Erden.
 Unser tägliches Brot gib uns heute.
 Und vergib uns unsere Schuld,
 wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
 Und führe uns nicht in Versuchung,
 sondern erlöse uns von dem Bösen.
 Denn dein ist das Reich und die Kraft
 und die Herrlichkeit in Ewigkeit.  Amen.

Segen.
Es segne und behüte uns der allmächtige und barmherzige Gott, + Vater, Sohn und Heiliger Geist.
Er bewahre uns vor Unheil und führe uns zum ewigen Leben. Amen.


Kindergottesdienst "Die Schatzkiste" lädt ein: Pfingsten mit der Familie feiern:

Auf der Kindergottesdienstseite finden Sie ein Dokument zum Herunterladen. Damit kann man schön einen kleinen Gottesdienst in der Familie feiern.

Links für Informationen und Gottesdienste:

Zusammenstellung über Andachten und Gottesdienste von Kirchengemeinden in Bayern:
https://www.sonntagsblatt.de/artikel/kirche/gottesdienste-online-corona-kirche

Gottesdienste, Andachten, Gebetsgruppen und darüber hinaus Empfehlungen, Stellungnahmen und grundsätzliche Informationen zu "Kirche von zu Hause" in Bayern in der aktuellen Situation auf der Homepage der Evangelischen Landeskirche in Bayern: https://corona.bayern-evangelisch.de

Andachten und Gottesdienste im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Fernsehen und Internet: z.B. Mediathek des BR: http://www.br.de/religion

Veranstaltungen, Gruppe und Kreise fallen aus!

Seniorennachmittag
Auch müssen wir die Seniorennachmittage bis auf weiteres absagen. Neue Termine werden wir hier an dieser Stelle veröffentlichen.

Gospel – Harles                                                                                           
Der Singkreis trifft sich momentan zu keiner Probe.


Aus dem Leben der Gemeinde

verstorben ist:
Frau Gudrun Söllner im Alter von 86 Jahren aus der Sigm.-Baumgärtner Str.
Frau Helene Kränzlein im Alter von 80 Jahren, aus der Goethestr.
Herr Heinrich Schneider im Alter von 99 Jahren, aus der Friedrichstr.